Baja Mexiko Motorradtour - 16 Tage

Mietpreis ab €3.591,71
Geführte Touren 16 Tage / 15 Nächte
Tour-Karte
  • 2417.0 mi = 3867.2 km
  • Winter, Frühling, Herbst
  • 60.0 - 100.0°F = 15.6 - 37.8°C

Erleben Sie die unberührte Schönheit Nordamerikas letzter Landesgrenze, Baja Kalifornien, Mexiko. Die Baja Mexico Tour führt Sie von der EagleRider Station in Los Angeles über die US-Mexikanische Grenze nach Tijuana zur Spitze der Halbinsel Land’s End, Cabo San Lucas und zurück. Fahren Sie entlang der felsigen Küstenstraße auf dem berühmten Mexico Highway 1 und durch ausgedehnte Wüsten mit riesigen Kakteen soweit das Auge reicht. Mex 1 ist ein zweispuriger Highway, der alles zu bieten hat: enge Kurven, lange gerade Strecken und wenig Verkehr. Essen Sie mit den Einheimischen an Straßenbuden und genießen Sie den frischen „Catch of the day“. Wenn Sie auf der Suche nach einem echten Abenteuer im Winter oder Frühling sind, ist diese Tour genau das Richtige für Sie. Mittlere bis fortgeschrittene Fahrerfahrung wird empfohlen.

Baja Mexiko Motorradtour - 16 Tage - Reiseverlauf

Willkommen in Los Angeles. Am Abend, bevor diese unglaubliche Reise losgeht, treffen wir uns alle für ein kleines Orientierungsmeeting im Hotel. Wir müssen uns schließlich auf einen Trip durch die schönsten und unberührtesten Wüstenstraßen Nordamerikas vorbereiten. Ihr Tourguide wird Ihnen einen kleinen Überblick über die folgenden Tage geben und Last-minute Fragen beantworten. Sicherlich findet sich auch eine Kleinigkeit zu trinken. Viel Spaß auf Ihrer Reise!
Nach einem Willkommensfrühstück sammeln wir unsere Bikes bei EagleRider ein und machen uns auf den Weg in Richtung Süden. Wir fahren an der Küste Kaliforniens entlang bis an die Grenze von Tijuana, Mexiko. Etwa eine Stunde dauert die Fahrt durch Mexiko, bevor wir unser Tagesziel erreichen, die belebte Hafenstadt Ensenada. An diesem Abend genießen wir ein köstliches Gourmetessen, bestehend aus frisch gefangenem Fisch und anderen Köstlichkeiten. Danach schauen wir uns den Sonnenuntergang am Strand an; es dauert nicht lange, bis wir alle bemerken, dass wir uns auf eine ganz besondere Reise begeben haben.
An diesem Tag fahren wir mit unseren Bikes südlich über den Mexiko Highway 1, verlassen die belebten Straßen an der Grenze und erleben auf unserem Weg die Ausmaße der unberührten Natur. Cirio Bäume und gigantische Kakteen tauchen neben der Straße auf, wenn wir langsam in die Weiten der Vizcaino Wüste, eine der faszinierendsten ihrer Art, gleiten. Wir erleben auf unserem Weg noch weitere, einzigartige Felsformationen und dichte Wüstenvegetationen, bevor wir letztendlich in Catavina ankommen, kurz bevor die Sonne über dem Wüstensand untergeht. Morgen erwartet uns ein langer Tag, es heißt also Kräfte sammeln.
Heute überqueren wir die Grenze zwischen Baja Norte und Baja Sur. Relativ schnell wird sich der Unterschied zwischen den Landschaften bemerkbar machen. Vor uns liegt eine atemberaubende Vulkanlandschaft, Berge die übersäht sind mit Kakteen und das bezaubernde kleine Städtchen San Ignacio, einer wahren Wüstenoase am Fuße eines Baches mit Dattelpalmen. Hier werden wir heute übernachten.
Vor uns liegt heute der massive Vulkan „Las Tres Virgenes“, der verrät, warum erkennbare Spuren von Lavagestein um uns herum zu sehen sind. Wir verlassen die Teufelsgerade, fahren durch Berg- und Tal- Pässe, bevor wir am wundervollen, warmen Wasser der Sea of Cortez ankommen. Wir schlängeln uns an den Ufern von Bahia entlang und erreichen am Nachmittag Loreto, die älteste Spanische Kolonie entlang der Westküste. Loreto bietet neben einem malerischen Stadtkern viele Shoppingmöglichkeiten und eine Auswahl an exzellenten Restaurants.
Enjoy a day off in one of the most charming towns in Baja, Loreto. Founded in 1697 by Jesuit Missionaries Loreto is the oldest settlement in Baja. Visit the historic Mission of our Lady of Loreto which is the start of the El Camino Real (The Royal Road), a historic corridor which ends in Sonoma, California following the ancient route of Spanish missions. Visit the Loreto Bay Marine park for a day of snorkeling and kayaking. During the months of March and April whale watching is also available.
Heute fahren wir weiter durch die Wüste über den Hwy 1 nach Ciudad Constitucion, wo wir einen Mittagspause machen werden. Von hier aus geht es weiter nach Osten zur Sea of Cortez und Loreto. Loreto war der Ausgangspunkt der Junipero Serra im Jahre 1769. Heute erwartet Sie also eine geschichtsträchtige Fahrt.
Im Schatten des Cerro del Venado fahren wir nach San Jose del Cabo und weiter entlang der Küste nach Bahia San Lucas, ein beliebtes Versteck für Piraten, welche im 16. Und 17. Jahrhundert auf die Ankunft von spanischen Schiffen warteten. Unser heutiges Ziel ist das bekannte Resort von Cabo San Lucas und wir sind hier, um es ganz und gar zu genießen. Kurz bevor wir dort ankommen, erhalten wir noch einen unglaublichen Blick auf das „Lands End“ (Ende des Landes), den südlichsten Punkt der Spitze von Baja.
Unsere Reise geht los in Richtung Norden am Sea of Cortez entlang bis in den wunderschönen Cabo Pulmo National Park. Hier befindet sich das Bahía Pulmo – das Zuhause eines der ältesten Korallenriffs an der Westküste Nordamerikas. Das Riff ist etwa 20.000 Jahre alt. Eine Reise entlang wunderschönster Strände führt uns schließlich in unser luxuriöses Hotel im Buena Vista Beach Resort, wo wir für 2 Nächte bleiben werden.
Heute genießen wir unseren Tag im Buena Vista – einem wahrhaftigen Paradies. Freuen Sie sich auf weiße Strände und viele Wassersportaktivitäten, die in unserem Hotel angeboten werden. Vielleicht wollen Sie aber auch einfach nur entspannen und dem Meeresrauschen lauschen.
Heute heißt es “let’s ride“. Wir nehmen den Hwy No. 1 über die Ciudad Constitucion, wo wir für ein Mittagessen anhalten. Nachmittags fahren wir in Richtung Osten über die Wüste bis ans Sea of Cortez und Loreto. Die Stadt wurde in 1697 gegründet bei Jesuit Missionaries und ist eine der ältesten Städte mit spanischem Einfluss auf der Halbinsel.en.
Wir fahren weiter Richtung Norden auf Mexikos Highway 1 mit dem „Conception Bay“ zu unserer Rechten. Wir halten einmal an einem der wunderschönen Strände, wo wir in die warmen Gewässer springen können. Mittagessen gibt es in einem kleinen Dorf namens „Mulege“, einer niedlichen, traditionellen mexikanischen Stadt an einer Flussmündung. Weiter fahren wir über Santa Rosalia nach San Ignacio, wo wir eine Eiscreme-Pause am Marktplatz machen. Von San Ignacio fahren wir weiter durch die unfruchtbare Wüste „Vizcaino desert“ zu unserem Hotel in der Stadt Guerrero Negro, etwas südlich von der Staatsgrenze nach Kalifornien. Die Gegend um Guerrero Negro ist Teil des Weltkulturerbe „El Vizcaino Biosphere Reserve“. Riesige Buchten, Lagunen, gewaltige Wasserflächen der Wüste Sonoras und die felsigen „Sierra Mountains“ warten auf Sie. Scammon’s Lagoon ist eine wichtige Brut- und Geburtsstätte für kalifornische Grauwale.
Unsere Fahrt geht weiter Richtung Norden auf dem Highway 1 durch die enorme Wüstenlandschaft des Valle de los Cirios. Die Wüste besitzt eine große Vielfalt an Pflanzen, wie zum Beispiel dem „Cirio“ Baum. Nach dem Mittagessen in Catavina schlängeln wir uns durch kurvenreiche Straßen zurück in Richtung Pazifikküste und schließlich zu unserem Hotel in San Quintin, wo uns ein Lagerfeuer und kalte Getränke am Strand erwarten.
Wir verlassen den wunderschönen Strand in San Quintin und machen uns auf den Weg nach Ensenada. Die Hafenstadt weist eine malerische Umgebung auf: angenehmes Wetter, zollfreies Shoppen, Sportfischen und die Nähe zu den Vereinigten Staaten. Ensenada ist berühmt für seine Fisch-Tacos und „Hussong’s Cantina“, die älteste Bar in Baja. Genießen wir unseren letzten gemeinsamen Abend südlich der Grenze bei unserem Abschiedsessen!
Heute bringt die Fahrt uns zurück in die Vereinigten Staaten. Wir nehmen den Hwy 3 aus Ensenada hinaus und genießen eine malerische Fahrt durch die Weinanbaugebiete von „Valle de Guadalupe“ Richtung der mexikanischen/amerikanischen Grenze in Tecate. Wenn wir zurück in den USA sind, fahren wir auf einigen großartigen Motorradstraßen im östlichen, ländlichen Teil des Landes auf unserem Weg zur Küste San Diegos. Nach einer Mittagspause fahren wir Richtung Los Angeles. Es gibt ein bittersüßes Gefühl, weil es nun an der Zeit ist, die Motorräder beim EagleRider Standort abzugeben, während uns noch die Bilder unserer einzigartigen Reise im Kopf schwirren.
Heute müssen wir uns leider schon wieder von neu gewonnen Freunden verabschieden und diese atemberaubenden Landschaften hinter uns lassen. Wir hoffen, Sie eines Tages bei einem weiteren Abenteuer auf zwei Rädern begleiten zu dürfen.
Rob Marshall May 8, 2019 11:44 am
Baja Tour April 2019

We had a great tour with Brad & Jerry who were both excellent at their jobs and very knowledgeable.
We also had great weather and good company with the rest of the riders on the tour, even "do you want another beer Rob" Graham with his hands in the beer cooler, who just wanted to get me intoxicated, later realising he was on the lights and handing me the full strength stuff.

Anyway I did a small video of the tour on You Tube which can be seen on the link below.

https://www.youtube.com/watch?v=2YS4Eg8Wph4

Rob & Nicky

0
Kate Tiernan February 20, 2019 08:41 am
My son is doing this trip

My son has prepared for months to do this trip with others. They have pulled out and he still plans to do this alone. Do you have any suggestions for him and reassurances for a worried mother. He leaves March 8 from Portland, OR with plans to travel down the coast to BAJA.
contact: kate@ykwc.com

0
Loading...