Ihr Account

Neu bei EagleRider?

Registrieren
  • Vorteile bei Mehrfachbuchungen
  • Reiserouten können genauer angesehen werden
  • Erhalten Sie Updates zu Ihrem bevorstehenden Trip
  • Schnellere Abwicklung Ihrer Buchung
  • Erhalten Sie Neuigkeiten als erstes
€ EUR
Buchung starten

Wie Sie das richtige Motorrad für Ihren Trip auswählen

Wenn Sie Ihren Trip mit EagleRider planen, dann ist eine der wichtigsten Fragen, welches Bike Sie auswählen. Also schauen wir uns doch mal ein paar Sachen an, die wichtig sind für Ihre Auswahl. . Für viele von Ihnen ist es ein lang gehegter Traum einmal mit einem Bike eine der Ikonen der Amerikanischen Motorradstraßen entlangzufahren. . Jetzt stellt sich natürlich die Frage, welchen Begleiter Sie für diese Tour auswählen.

 Wie Sie das richtige Motorrad für Ihren Trip auswählen

Bevor wir beginnen, schauen wir uns doch einmal die unterschiedlichen Anmietoptionen an. EagleRider bietet Bikes in unterschiedlichen Kategorien an: Touring, Klassik oder Straßenbike. Wir haben darüber hinaus auch Sport Touring Modelle, Trykes und eine Auswahl an Anhängern, Jeeps, Vans und TourunterstützungsfahrzeugenEach . Jede Bikeklasse kann für Sie eine Menge Spaß oder eher weniger Fun bedeuten. Stellen Sie sich doch mal eine 14 tätige Reise mit Ihrem Beifahrer auf einer Sportster vor. Und wenn Sie das jetzt nicht laut zum Lachen gebracht hat, dann finden Sie hier einen VERGLEICH AN MOTORRADKLASSEN.comparison of motorcycle classes.

Touring (Harley-Davidson® Electra Glide®Ultra Classic®Harley-Davidson® Street Glide®Harley-Davidson® Road Glide® Ultra- die wohl beliebteste Motorradklasse für lange Trips. Hier bekommen Sie viel Platz, Komfortabilität, Zubehör, Windschutz, gewärmt Sitze und vieles mehr geboten. Auf diesen Bikes können Sie lange Touren bestreiten. Allerdings gilt, dies sind unsere beliebtesten Bikes und damit sollten Sie im Voraus buchen. .

Klassik (Harley-Davidson® Heritage Softail® ClassicHarley-Davidson® Road King®Harley-Davidson® Fat Boy®- Falls Sie eine wirkliche Motorradikone suchen, dann ist dies Ihre Motorradklasse. Etwas kleiner als Touring sind diese Bikes genau das Richtige für kurze und lange Trips. Die Bikes sind leichter und super im Handling, haben aber auch weniger Platz zur Verfügung..

Sport Touring (Honda® ST1300, BMW® R 1200 RT) - Die Modelle dieser Klasse sind in einigen unserer Standorte erhältlich und sind besser für aggressiveres Fahren geeignet.

Straßenbikes (Harley-Davidson® Sportster® 1200Harley-Davidson® Sportster® 883Triumph® Bonneville T100

Dual Sport (BMW® R 1200 GSTriumph® Tiger) - – Die Bikes in dieser Klasse bieten eine gute Mischung aus On-Road und Off-Road Fahrerlebnis. Diese Maschinen sind perfekt ausgestattet für eine Fahrt auf härterem Untergrund (in etwa 10% der Zeit).

Adventure (dirt bikes- wenn Sie wirklich komplett Off-road fahren wollen, dann empfehlen wir Ihnen ein Dirt Bike zu mieten. Diese Bikes sind was für echte Abenteurer. Diese Bikes werden normalerweise mit einem Trailer ausgeliehen.

3-Wheel (Harley-Davidson® Tri Glide® Ultra) - diese Bikes bieten perfekte Unterstützung bei der Balance. Mit solch einem Bike können Sie das offene Fahrtgefühl genießen ohne große Kraftanstrengungen.

UTV and ATV (Polaris® RZR® 4 900Textron® Alterra™ 300- ob Ihnen der Sinn nach einer Fahrt am Strand oder im Wald steht, dieses Gefährt bietet ein einzigartiges Fahrerlebnis. Wir werden häufig gefragt, ob wir ATVs vermieten und unsere Antwort ist: na klar. Mit kaum einem Bike kann man mehr Nervenkitzel erleben.!

Support (Ford® 12 Passenger VanCarson Utility Trailer 5x10- wir vermieten eine große Auswahl an Vans und Anhängern, die Sie perfekt für eine große Gruppe und eine Tour nutzen können. Auf unseren Anhängern können Sie bis zu 6 Bikes verstauen. Unsere Vans haben eine Kapazität von 12-15 Personen und Gepäck .

EagleRider vans and trailers

Nun geht’s zur Sache. Das no. 1. Kriterium für die Auswahl Ihres Bikes ist natürlich Ihre Erfahrung und Ihre Fähigkeit unterschiedliche Bikes zu fahren. Darüber hinaus kommt es darauf an, ob Sie mit einem Beifahrer fahren oder allein. Sie sollten immer wissen wie viel Gewicht Sie händeln können, wie groß der Motor und wie hoch oder niedrig Ihr Sitz sein sollte. Diese Fragen sollten Sie sich vor allem anderen stellen. Ihr Bike sollte immer in Ihrer Komfortzone liegen. .

Also was sind nun die 4 Dinge, die ich im Kopf haben sollte bei der Auswahl meines Bikes? br> Es gibt natürlich keine perfekte Antwort und es kommt ganz auf Sie uns ganz unterschiedliche Faktoren an. Trotzdem gibt es 4 Faktoren, die besonders wichtig werden könnten..

 ist der Komfort, sowohl für Sie als auch Ihren Beifahrer

No 1. ist der Komfort, sowohl für Sie als auch Ihren Beifahrer, falls Sie nicht allein fahren. Längere Trips sollten Sie deshalb nur mit einem Touring Motorrad bestreiten, wie beispielsweise das Harley-Davidson Electra Glide Bike.

  • Niedrigerer Schwerpunkt
  • Viel Stauraum
  • Wetterschutz
  • Komfortabler: USB Anschluss, Musik, Navigation
  • Mehr Reichweite
  • Fahrer braucht Erfahrung mit schweren Maschinen

Wenn Sie einen Beifahrer haben, dann sollten Sie sich doppelt Gedanken machen. Sie könnten eine 10 tätige Tour zwar auf einer Harley-Davidson® Heritage Softail® Classic

The weight of the touring bikes may not be something you can feel comfortable with, and we always recommend choosing the bike you can handle for the length of your trip. When you arrive at the EagleRider location, we will get you on a few other models so you can feel the difference and make the final choice for the trip.

Motorräder der Klassen Klassik und Straßenbikes sind wendiger und lassen sich besser führen. Sie eignen sich deshalb perfekt für kurze Strecken oder Wochenendtrips. Einige Leute bevorzugen Bikes wie Harley-Davidson® Heritage Softail® Classic and Harley-Davidson® Fat Boy® HARLEY-DAVIDSON® FAT BOY® tatsächlich über längere Strecken und bei Touren. Grundsätzlich ist dies auch die bessere Auswahl, wenn Sie sich mit größeren Bikes nicht wohlfühlen, allerdings sollten Sie wissen, dass das Fahren auf solchen Bikes ermüdender ist und Sie weniger Schutz vor Regen, Schmutz, Staub und Wind haben. Wenn Sie niedrigere Sitze bevorzugen, dann könnte so ein Bike auch besser für Sie sein. Wir würden Ihnen empfehlen einfach mal Probe zu sitzen. .

Storage Options on a motorcycle

No 2. ist ganz klar die Gepäckkapazität. Wenn Sie sich für eine EagleRider Geführte Tour entscheiden, dann brauchen Sie sich darüber weniger Gedanken zu machen, da jede Tour ein Begleitfahrzeug dabei hat. Neben Ihrem Gepäck, einem Ersatzbike und Getränken könnte es auch mal sein, dass Sie Ihre Vorderscheibe demontieren wollen und das Wind Shield im Van aufbewahren müssen. Falls Sie keine Geführte Tour machen, dann sollten Sie sich gut überlegen, ob und wie Sie alles verstauen. Bikes wie HD Road Glide und Electra Glide können mit Top Case angemietet werden und können darin 2 Helme aufbewahren. Seitentaschen sind auch perfekt für Gepäck geeignet. Die größeren Bikes können damit Gepäck für eine Woche oder sogar mehr verstauen.

Kleinere Bikes wie die Kategorien Klassik und Straßenbikes haben eine geringe Gepäckkapazität. Allerdings können Sie auch auf diesen Ihr Gepäck mit einem flexiblen Band fixieren. Wir bieten diese Bände selbstverständlich an unseren Locations anp> Eagle Pack Motorcycle Storage

Außerdem bieten wir seit neuestem das sogenannte Eagle Pack an. Mit 54 Liter Fassungsvermögen bietet das Pack den perfekten Begleiter für Touren auf kleineren Bikes. Für nur 99 Dollar können Sie das Pack dazu buchen und selbstverständlich nach Ihrer Tour auch mit nach Hause nehmen. Das Eagle Pack wurde aus dem Problem geboren, dass viele Biker mit vollen Taschen in den USA ankommen und dann keinen Platz auf dem Bike haben. Falls Sie das Pack auf Ihrer Reise nicht missen wollen, dann fügen Sie es bei Ihrer Buchung einfach dazu. .

Ein Ersatzbike bei Ihrer Tour mitzuführen ist ein riesen Vorteil. Der Teufel ist ein Eichhörnchen und somit passiert es manchmal, dass Sie auf voller Fahrt einen Platten haben oder Sie herausfinden, dass das Bike einfach zu groß ist für Sie. Ein Ersatzbike mitzuführen bietet Ihnen dahingehend Flexibilität und Sicherheit. Die Frage nach dem Platz und der Gepäckkapazität ist wieder eine Frage persönlicher Präferenzen und Fähigkeiten, allerdings sollte sie gut überlegt sein, um Unannehmlichkeiten auf Ihrer Reise zu vermeiden. Ein Ersatzbike bei Ihrer Tour mitzuführen ist ein riesen Vorteil. Der Teufel ist ein Eichhörnchen und somit passiert es manchmal, dass Sie auf voller Fahrt einen Platten haben oder Sie herausfinden, dass das Bike einfach zu groß ist für Sie. Ein Ersatzbike mitzuführen bietet Ihnen dahingehend Flexibilität und Sicherheit. Die Frage nach dem Platz und der Gepäckkapazität ist wieder eine Frage persönlicher Präferenzen und Fähigkeiten, allerdings sollte sie gut überlegt sein, um Unannehmlichkeiten auf Ihrer Reise zu vermeiden .

Weather conditions during a motorcycle trip

Wetterveränderung und die richtige Ausrüstung sind ein wichtiger Punkt. Route 66 Motorcycle Tour or Canadian Rockies (Canada to Yellowstone Motorcycle Tour), Wir werden häufig gefragt, wann die beste Zeit ist bestimmte Trips, wie beispielsweise die ROUTE 66 MOTORRAD TOUR oder die Kanadischen Rockies (KANADA NACH YELLOWSTONE MOTORRAD TOUR) zu machen. Deshalb wollen wir uns dieser Frage annehmen.

In Amerika Motorrad zu fahren ist wirklich was für Abenteuerlustige. Das Klima und die Landschaft um Sie herum kann sich wirklich schnell verändern. An einem Tag können Sie beispielsweise durch hügelige Gebirge fahren und am nächsten Tag sind Sie in der Wüste unterwegs oder lassen sich den Küstenwind an der PAZIFISCHEN KÜSTE ins Gesicht blasen. Pacific Coast Vor allem im Mittleren Westen können Sie auch schnell heftigen Winden ausgesetzt sein, die viel leichter auf einem Touringbike zu bestreiten sind. Vor allem wenn Sie mehrere Tage unterwegs sein sollte, sollten Sie mit unterschiedlichen Wetterbedingungen rechnen. Ein Essential ist auf jeden Fall die Regenjacke. Außerdem empfiehlt es sich unterschiedliche Lagen zu tragen, sodass Sie sich schnell Wetterveränderungen anpassen können.

Must-Haves für Ihre Tour

Unsere EagleRider Locations bieten eine Menge Zubehör für unsere Kunden an. Vor allem wenn Sie nicht alle Sachen über den großen Teich transportieren wollen, können Sie sich hier gut eindecken. Manche Dinge wie Jacken und Helme erhalten Sie sogar kostenfrei an unserer Location. Alles andere können Sie auch bei uns oder in anderen Shops kaufen oder eben mitbringen. Was Sie auf jeden Fall eingepackt haben müssen sind:

  1. Helm
  2. Handschuhe
  3. Brille oder Visier
  4. Jacke
  5. Bandana
  6. Weste oder Sweatshirt
  7. Langärmliges Shirt
  8. Komfortable Motorradhosen
  9. Sonnencreme

Wie viel Sie einpacken können hängt natürlich ganz von Ihrer Gepäckkapazität ab. Auf unserer Geführten Tour können Sie natürlich alles in unserem Support Van aufbewahren, dies bietet sich natürlich an, wenn Sie von weit herkommen und viel Gepäck haben Das Gewicht des Touringmodels ist natürlich auch ausschlaggebend. Sie sollten nie ein Bike wählen, mit dessen Gewicht Sie sich nicht wohlfühlen. Falls Sie sich unsicher sein sollten, können wir Sie auch gerne andere Bikes ausprobieren lassen und solange wir noch Verfügbarkeiten haben, können wir das Bike auch noch Last Minute ändern. Motorräder der Klassen Klassik und Straßenbikes sind wendiger und lassen sich besser führen. Sie eignen sich deshalb perfekt für kurze Strecken oder Wochenendtrips. Einige Leute bevorzugen Bikes wie. Eine KOMPLETTE PACKLISTE FÜR IHREN TRIP FINDEN SIE HIER.

Wie Sie am besten mit Hitze umgehen

Wenn Sie durch extreme Hitze fahren, dann denken viele, desto mehr man auszieht, desto besser. Aber das ist nicht richtig. Wenn wir auf einer Tour im Death Valley oder in der Mojave Wüste unterwegs sind, dann gilt lassen Sie Ihre Kleidung an. Ganz im Gegenteil zu dem was Ihr Gefühl Ihnen sagt, ist es wichtig, gut geschützt und mit mehr Kleidung durch die Hitze zu fahren

Die Schichten an Kleidung helfen Ihrem Körper abzukühlen, weil der Schweiß unter der Kleidung auf der Haut bleibt und nicht direkt verdunstet. Dies ist sehr wichtig, weil die heißen Temperaturen wirklich gefährlich werden können. Achten Sie natürlich auch auf Ihren Flüßigkeitshaushalt und hören Sie auf Ihren Körper und erste Anzeichen von körperlichen Schwächen. .

Length of a trip

Es ist einfach ein magisches Gefühl, wenn man an einem neuen Ort ankommt und dort ein schimmerndes Motorrad mit dem eigenen Namen auf einen wartet und man weiß, jetzt folgen entspannte Tage auf einem Traumbike durch Traumlandschaften. Manchmal reicht ein Wochenende oder ein Kurztrip schon aus um dieses einzigartige Gefühl hervorzurufen.

Der vierte und letzte Punkt auf unserer Liste ist die Länge des Trips. Je nachdem wie lang Sie reisen wollen, bieten sich unterschiedliche Bikes an. Je nachdem wie lange Sie fahren brauchen Sie weniger Gepäck, treffen aber auch auf weniger unterschiedliche Wetterbedingungen. Kleinere Bikes sind perfekt für Tagestouren, da sie aggressiver fahren, wendiger sind und einfach die perfekte Größe für das Fahren in der Stadt haben.

Länger Trips sollten Sie dann aber eher auf größeren Maschinen bestreiten. Klar, diese Touringmodelle sind nicht so leicht zu fahren, allerdings bieten sie mehr Gepäck Stauraum. Wer lieber einen gesunden Mittelweg geht, der läuft gut mit den Sport Touring Modellen von z.B. BMW® und Honda®. Unterschiedlicher Untergrund beeinflusst solch eine Entscheidung natürlich auch. Die meisten Straßen in Amerika sind perfekt für Touring Bikes, falls Sie aber mal Off-Road fahren wollen, dann bietet sich eine Maschine wie die BMW® R 1200 GS oder ein Triumph® Explorer an.

Für manche Fahrer ist die Zeit, die Sie auf der Straße verbringen nicht so ausschlaggebend. Falls Sie aber gar nicht genug von der Straße bekommen können, dann ist eine Harley-Davidson® Electra Glide® Ultra Ihr Motorrad.

A few scenarios

Lassen Sie uns mal eine kleine Auswahl an Touren und passenden Bikes ansehen.

  • 14 Tage auf der Route 66 or Wild West - ROUTE 66 oder WILD WEST – so lange unterwegs zu sein sind viele von uns einfach nicht gewohnt. Wahrscheinlich sind Sie auch nicht allein unterwegs, sondern mit einem Beifahrer. Für solche Touren empfehlen wir auf jeden Fall ein Touring Motorrad. Falls Sie sich mit solch einem Bike nicht so wohl fühlen, dann empfehlen wir Bikes wie ein Harley-Davidson Heritage Softail oder vergleichbare Größen. Bikes wie Harley-Davidson Sportster, Harley-Davidson Fat Bob, Harley-Davidson Fat Boy sind nicht ideal für solch eine lange Tour
  • 8 Tages Trip im Pacific Northwest or Southwest -  PAZIFISCHEN NORDWESTEN oder im SÜDWESTEN – auch 8 Tage sind noch eine lange Zeit, und wir würden auch hier empfehlen auf einem Touringbike zu fahren. Es gelten praktisch dieselben Empfehlungen wie für eine 14 tägige Reise
  • 4 Tages Trips nach Baja California BAJA CALIFORNIA – für ein bisschen Abwechslung ist das Terrain auf der Halbinsel Baja California perfekt geeignet. Viele Biker entscheiden sich hier für eine Dual Sport Klasse oder ein Touringmodel. Die Routen, die wir empfehlen haben gute Straßen, die es Ihnen ermöglichen die Tour mit einem Touringbike zu bestreiten
  • Wochenendtrip mit Beifahrer - – wenn Sie nicht allein unterwegs sind, dann müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Beifahrer sich wohlfühlt. Aber natürlich müssen Sie auch die Möglichkeit besitzen das Bike gut zu balancieren. Deshalb empfehlen wir solche Trips nur auf einem Bike zu bestreiten, dass Sie bereits mit Beifahrer gefahren sind oder vorher etwas zu üben. Sicherheit geht einfach vor
  • Tagestrips in San Francisco or Seattle - SAN FRANCISCO oder SEATTLE – Wenn Sie nur einen Tag unterwegs sein sollten, dann entscheiden Sie ganz allein, welches Gefährt Sie haben wollen. Solche Rides können wirklich auf jedem Bike bestritten werden. Kleinere Bikes sind wendiger haben aber weniger Stauraum und schützen weniger vor äußeren Einflüssen

Wenn Sie Ihren Trip mit EagleRider planen, dann ist eine der wichtigsten Fragen, welches Bike Sie auswählen. Also schauen wir uns doch mal ein paar Sachen an, die wichtig sind für Ihre Auswahl. . Für viele von Ihnen ist es ein lang gehegter Traum einmal mit einem Bike eine der Ikonen der Amerikanischen Motorradstraßen entlangzufahren. . Jetzt stellt sich natürlich die Frage, welchen Begleiter Sie für diese Tour auswählen.

 Wie Sie das richtige Motorrad für Ihren Trip auswählen

Bevor wir beginnen, schauen wir uns doch einmal die unterschiedlichen Anmietoptionen an. EagleRider bietet Bikes in unterschiedlichen Kategorien an: Touring, Klassik oder Straßenbike. Wir haben darüber hinaus auch Sport Touring Modelle, Trykes und eine Auswahl an Anhängern, Jeeps, Vans und TourunterstützungsfahrzeugenEach . Jede Bikeklasse kann für Sie eine Menge Spaß oder eher weniger Fun bedeuten. Stellen Sie sich doch mal eine 14 tätige Reise mit Ihrem Beifahrer auf einer Sportster vor. Und wenn Sie das jetzt nicht laut zum Lachen gebracht hat, dann finden Sie hier einen VERGLEICH AN MOTORRADKLASSEN.comparison of motorcycle classes.

Touring (Harley-Davidson® Electra Glide®Ultra Classic®Harley-Davidson® Street Glide®Harley-Davidson® Road Glide® Ultra- die wohl beliebteste Motorradklasse für lange Trips. Hier bekommen Sie viel Platz, Komfortabilität, Zubehör, Windschutz, gewärmt Sitze und vieles mehr geboten. Auf diesen Bikes können Sie lange Touren bestreiten. Allerdings gilt, dies sind unsere beliebtesten Bikes und damit sollten Sie im Voraus buchen. .

Klassik (Harley-Davidson® Heritage Softail® ClassicHarley-Davidson® Road King®Harley-Davidson® Fat Boy®- Falls Sie eine wirkliche Motorradikone suchen, dann ist dies Ihre Motorradklasse. Etwas kleiner als Touring sind diese Bikes genau das Richtige für kurze und lange Trips. Die Bikes sind leichter und super im Handling, haben aber auch weniger Platz zur Verfügung..

Sport Touring (Honda® ST1300, BMW® R 1200 RT) - Die Modelle dieser Klasse sind in einigen unserer Standorte erhältlich und sind besser für aggressiveres Fahren geeignet.

Straßenbikes (Harley-Davidson® Sportster® 1200Harley-Davidson® Sportster® 883Triumph® Bonneville T100

Dual Sport (BMW® R 1200 GSTriumph® Tiger) - – Die Bikes in dieser Klasse bieten eine gute Mischung aus On-Road und Off-Road Fahrerlebnis. Diese Maschinen sind perfekt ausgestattet für eine Fahrt auf härterem Untergrund (in etwa 10% der Zeit).

Adventure (dirt bikes- wenn Sie wirklich komplett Off-road fahren wollen, dann empfehlen wir Ihnen ein Dirt Bike zu mieten. Diese Bikes sind was für echte Abenteurer. Diese Bikes werden normalerweise mit einem Trailer ausgeliehen.

3-Wheel (Harley-Davidson® Tri Glide® Ultra) - diese Bikes bieten perfekte Unterstützung bei der Balance. Mit solch einem Bike können Sie das offene Fahrtgefühl genießen ohne große Kraftanstrengungen.

UTV and ATV (Polaris® RZR® 4 900Textron® Alterra™ 300- ob Ihnen der Sinn nach einer Fahrt am Strand oder im Wald steht, dieses Gefährt bietet ein einzigartiges Fahrerlebnis. Wir werden häufig gefragt, ob wir ATVs vermieten und unsere Antwort ist: na klar. Mit kaum einem Bike kann man mehr Nervenkitzel erleben.!

Support (Ford® 12 Passenger VanCarson Utility Trailer 5x10- wir vermieten eine große Auswahl an Vans und Anhängern, die Sie perfekt für eine große Gruppe und eine Tour nutzen können. Auf unseren Anhängern können Sie bis zu 6 Bikes verstauen. Unsere Vans haben eine Kapazität von 12-15 Personen und Gepäck .

EagleRider vans and trailers

Nun geht’s zur Sache. Das no. 1. Kriterium für die Auswahl Ihres Bikes ist natürlich Ihre Erfahrung und Ihre Fähigkeit unterschiedliche Bikes zu fahren. Darüber hinaus kommt es darauf an, ob Sie mit einem Beifahrer fahren oder allein. Sie sollten immer wissen wie viel Gewicht Sie händeln können, wie groß der Motor und wie hoch oder niedrig Ihr Sitz sein sollte. Diese Fragen sollten Sie sich vor allem anderen stellen. Ihr Bike sollte immer in Ihrer Komfortzone liegen. .

Also was sind nun die 4 Dinge, die ich im Kopf haben sollte bei der Auswahl meines Bikes? br> Es gibt natürlich keine perfekte Antwort und es kommt ganz auf Sie uns ganz unterschiedliche Faktoren an. Trotzdem gibt es 4 Faktoren, die besonders wichtig werden könnten..

 ist der Komfort, sowohl für Sie als auch Ihren Beifahrer

No 1. ist der Komfort, sowohl für Sie als auch Ihren Beifahrer, falls Sie nicht allein fahren. Längere Trips sollten Sie deshalb nur mit einem Touring Motorrad bestreiten, wie beispielsweise das Harley-Davidson Electra Glide Bike.

  • Niedrigerer Schwerpunkt
  • Viel Stauraum
  • Wetterschutz
  • Komfortabler: USB Anschluss, Musik, Navigation
  • Mehr Reichweite
  • Fahrer braucht Erfahrung mit schweren Maschinen

Wenn Sie einen Beifahrer haben, dann sollten Sie sich doppelt Gedanken machen. Sie könnten eine 10 tätige Tour zwar auf einer Harley-Davidson® Heritage Softail® Classic

The weight of the touring bikes may not be something you can feel comfortable with, and we always recommend choosing the bike you can handle for the length of your trip. When you arrive at the EagleRider location, we will get you on a few other models so you can feel the difference and make the final choice for the trip.

Motorräder der Klassen Klassik und Straßenbikes sind wendiger und lassen sich besser führen. Sie eignen sich deshalb perfekt für kurze Strecken oder Wochenendtrips. Einige Leute bevorzugen Bikes wie Harley-Davidson® Heritage Softail® Classic and Harley-Davidson® Fat Boy® HARLEY-DAVIDSON® FAT BOY® tatsächlich über längere Strecken und bei Touren. Grundsätzlich ist dies auch die bessere Auswahl, wenn Sie sich mit größeren Bikes nicht wohlfühlen, allerdings sollten Sie wissen, dass das Fahren auf solchen Bikes ermüdender ist und Sie weniger Schutz vor Regen, Schmutz, Staub und Wind haben. Wenn Sie niedrigere Sitze bevorzugen, dann könnte so ein Bike auch besser für Sie sein. Wir würden Ihnen empfehlen einfach mal Probe zu sitzen. .

Storage Options on a motorcycle

No 2. ist ganz klar die Gepäckkapazität. Wenn Sie sich für eine EagleRider Geführte Tour entscheiden, dann brauchen Sie sich darüber weniger Gedanken zu machen, da jede Tour ein Begleitfahrzeug dabei hat. Neben Ihrem Gepäck, einem Ersatzbike und Getränken könnte es auch mal sein, dass Sie Ihre Vorderscheibe demontieren wollen und das Wind Shield im Van aufbewahren müssen. Falls Sie keine Geführte Tour machen, dann sollten Sie sich gut überlegen, ob und wie Sie alles verstauen. Bikes wie HD Road Glide und Electra Glide können mit Top Case angemietet werden und können darin 2 Helme aufbewahren. Seitentaschen sind auch perfekt für Gepäck geeignet. Die größeren Bikes können damit Gepäck für eine Woche oder sogar mehr verstauen.

Kleinere Bikes wie die Kategorien Klassik und Straßenbikes haben eine geringe Gepäckkapazität. Allerdings können Sie auch auf diesen Ihr Gepäck mit einem flexiblen Band fixieren. Wir bieten diese Bände selbstverständlich an unseren Locations anp> Eagle Pack Motorcycle Storage

Außerdem bieten wir seit neuestem das sogenannte Eagle Pack an. Mit 54 Liter Fassungsvermögen bietet das Pack den perfekten Begleiter für Touren auf kleineren Bikes. Für nur 99 Dollar können Sie das Pack dazu buchen und selbstverständlich nach Ihrer Tour auch mit nach Hause nehmen. Das Eagle Pack wurde aus dem Problem geboren, dass viele Biker mit vollen Taschen in den USA ankommen und dann keinen Platz auf dem Bike haben. Falls Sie das Pack auf Ihrer Reise nicht missen wollen, dann fügen Sie es bei Ihrer Buchung einfach dazu. .

Ein Ersatzbike bei Ihrer Tour mitzuführen ist ein riesen Vorteil. Der Teufel ist ein Eichhörnchen und somit passiert es manchmal, dass Sie auf voller Fahrt einen Platten haben oder Sie herausfinden, dass das Bike einfach zu groß ist für Sie. Ein Ersatzbike mitzuführen bietet Ihnen dahingehend Flexibilität und Sicherheit. Die Frage nach dem Platz und der Gepäckkapazität ist wieder eine Frage persönlicher Präferenzen und Fähigkeiten, allerdings sollte sie gut überlegt sein, um Unannehmlichkeiten auf Ihrer Reise zu vermeiden. Ein Ersatzbike bei Ihrer Tour mitzuführen ist ein riesen Vorteil. Der Teufel ist ein Eichhörnchen und somit passiert es manchmal, dass Sie auf voller Fahrt einen Platten haben oder Sie herausfinden, dass das Bike einfach zu groß ist für Sie. Ein Ersatzbike mitzuführen bietet Ihnen dahingehend Flexibilität und Sicherheit. Die Frage nach dem Platz und der Gepäckkapazität ist wieder eine Frage persönlicher Präferenzen und Fähigkeiten, allerdings sollte sie gut überlegt sein, um Unannehmlichkeiten auf Ihrer Reise zu vermeiden .

Weather conditions during a motorcycle trip

Wetterveränderung und die richtige Ausrüstung sind ein wichtiger Punkt. Route 66 Motorcycle Tour or Canadian Rockies (Canada to Yellowstone Motorcycle Tour), Wir werden häufig gefragt, wann die beste Zeit ist bestimmte Trips, wie beispielsweise die ROUTE 66 MOTORRAD TOUR oder die Kanadischen Rockies (KANADA NACH YELLOWSTONE MOTORRAD TOUR) zu machen. Deshalb wollen wir uns dieser Frage annehmen.

In Amerika Motorrad zu fahren ist wirklich was für Abenteuerlustige. Das Klima und die Landschaft um Sie herum kann sich wirklich schnell verändern. An einem Tag können Sie beispielsweise durch hügelige Gebirge fahren und am nächsten Tag sind Sie in der Wüste unterwegs oder lassen sich den Küstenwind an der PAZIFISCHEN KÜSTE ins Gesicht blasen. Pacific Coast Vor allem im Mittleren Westen können Sie auch schnell heftigen Winden ausgesetzt sein, die viel leichter auf einem Touringbike zu bestreiten sind. Vor allem wenn Sie mehrere Tage unterwegs sein sollte, sollten Sie mit unterschiedlichen Wetterbedingungen rechnen. Ein Essential ist auf jeden Fall die Regenjacke. Außerdem empfiehlt es sich unterschiedliche Lagen zu tragen, sodass Sie sich schnell Wetterveränderungen anpassen können.

Must-Haves für Ihre Tour

Unsere EagleRider Locations bieten eine Menge Zubehör für unsere Kunden an. Vor allem wenn Sie nicht alle Sachen über den großen Teich transportieren wollen, können Sie sich hier gut eindecken. Manche Dinge wie Jacken und Helme erhalten Sie sogar kostenfrei an unserer Location. Alles andere können Sie auch bei uns oder in anderen Shops kaufen oder eben mitbringen. Was Sie auf jeden Fall eingepackt haben müssen sind:

  1. Helm
  2. Handschuhe
  3. Brille oder Visier
  4. Jacke
  5. Bandana
  6. Weste oder Sweatshirt
  7. Langärmliges Shirt
  8. Komfortable Motorradhosen
  9. Sonnencreme

Wie viel Sie einpacken können hängt natürlich ganz von Ihrer Gepäckkapazität ab. Auf unserer Geführten Tour können Sie natürlich alles in unserem Support Van aufbewahren, dies bietet sich natürlich an, wenn Sie von weit herkommen und viel Gepäck haben Das Gewicht des Touringmodels ist natürlich auch ausschlaggebend. Sie sollten nie ein Bike wählen, mit dessen Gewicht Sie sich nicht wohlfühlen. Falls Sie sich unsicher sein sollten, können wir Sie auch gerne andere Bikes ausprobieren lassen und solange wir noch Verfügbarkeiten haben, können wir das Bike auch noch Last Minute ändern. Motorräder der Klassen Klassik und Straßenbikes sind wendiger und lassen sich besser führen. Sie eignen sich deshalb perfekt für kurze Strecken oder Wochenendtrips. Einige Leute bevorzugen Bikes wie. Eine KOMPLETTE PACKLISTE FÜR IHREN TRIP FINDEN SIE HIER.

Wie Sie am besten mit Hitze umgehen

Wenn Sie durch extreme Hitze fahren, dann denken viele, desto mehr man auszieht, desto besser. Aber das ist nicht richtig. Wenn wir auf einer Tour im Death Valley oder in der Mojave Wüste unterwegs sind, dann gilt lassen Sie Ihre Kleidung an. Ganz im Gegenteil zu dem was Ihr Gefühl Ihnen sagt, ist es wichtig, gut geschützt und mit mehr Kleidung durch die Hitze zu fahren

Die Schichten an Kleidung helfen Ihrem Körper abzukühlen, weil der Schweiß unter der Kleidung auf der Haut bleibt und nicht direkt verdunstet. Dies ist sehr wichtig, weil die heißen Temperaturen wirklich gefährlich werden können. Achten Sie natürlich auch auf Ihren Flüßigkeitshaushalt und hören Sie auf Ihren Körper und erste Anzeichen von körperlichen Schwächen. .

Length of a trip

Es ist einfach ein magisches Gefühl, wenn man an einem neuen Ort ankommt und dort ein schimmerndes Motorrad mit dem eigenen Namen auf einen wartet und man weiß, jetzt folgen entspannte Tage auf einem Traumbike durch Traumlandschaften. Manchmal reicht ein Wochenende oder ein Kurztrip schon aus um dieses einzigartige Gefühl hervorzurufen.

Der vierte und letzte Punkt auf unserer Liste ist die Länge des Trips. Je nachdem wie lang Sie reisen wollen, bieten sich unterschiedliche Bikes an. Je nachdem wie lange Sie fahren brauchen Sie weniger Gepäck, treffen aber auch auf weniger unterschiedliche Wetterbedingungen. Kleinere Bikes sind perfekt für Tagestouren, da sie aggressiver fahren, wendiger sind und einfach die perfekte Größe für das Fahren in der Stadt haben.

Länger Trips sollten Sie dann aber eher auf größeren Maschinen bestreiten. Klar, diese Touringmodelle sind nicht so leicht zu fahren, allerdings bieten sie mehr Gepäck Stauraum. Wer lieber einen gesunden Mittelweg geht, der läuft gut mit den Sport Touring Modellen von z.B. BMW® und Honda®. Unterschiedlicher Untergrund beeinflusst solch eine Entscheidung natürlich auch. Die meisten Straßen in Amerika sind perfekt für Touring Bikes, falls Sie aber mal Off-Road fahren wollen, dann bietet sich eine Maschine wie die BMW® R 1200 GS oder ein Triumph® Explorer an.

Für manche Fahrer ist die Zeit, die Sie auf der Straße verbringen nicht so ausschlaggebend. Falls Sie aber gar nicht genug von der Straße bekommen können, dann ist eine Harley-Davidson® Electra Glide® Ultra Ihr Motorrad.

A few scenarios

Lassen Sie uns mal eine kleine Auswahl an Touren und passenden Bikes ansehen.

  • 14 Tage auf der Route 66 or Wild West - ROUTE 66 oder WILD WEST – so lange unterwegs zu sein sind viele von uns einfach nicht gewohnt. Wahrscheinlich sind Sie auch nicht allein unterwegs, sondern mit einem Beifahrer. Für solche Touren empfehlen wir auf jeden Fall ein Touring Motorrad. Falls Sie sich mit solch einem Bike nicht so wohl fühlen, dann empfehlen wir Bikes wie ein Harley-Davidson Heritage Softail oder vergleichbare Größen. Bikes wie Harley-Davidson Sportster, Harley-Davidson Fat Bob, Harley-Davidson Fat Boy sind nicht ideal für solch eine lange Tour
  • 8 Tages Trip im Pacific Northwest or Southwest -  PAZIFISCHEN NORDWESTEN oder im SÜDWESTEN – auch 8 Tage sind noch eine lange Zeit, und wir würden auch hier empfehlen auf einem Touringbike zu fahren. Es gelten praktisch dieselben Empfehlungen wie für eine 14 tägige Reise
  • 4 Tages Trips nach Baja California BAJA CALIFORNIA – für ein bisschen Abwechslung ist das Terrain auf der Halbinsel Baja California perfekt geeignet. Viele Biker entscheiden sich hier für eine Dual Sport Klasse oder ein Touringmodel. Die Routen, die wir empfehlen haben gute Straßen, die es Ihnen ermöglichen die Tour mit einem Touringbike zu bestreiten
  • Wochenendtrip mit Beifahrer - – wenn Sie nicht allein unterwegs sind, dann müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Beifahrer sich wohlfühlt. Aber natürlich müssen Sie auch die Möglichkeit besitzen das Bike gut zu balancieren. Deshalb empfehlen wir solche Trips nur auf einem Bike zu bestreiten, dass Sie bereits mit Beifahrer gefahren sind oder vorher etwas zu üben. Sicherheit geht einfach vor
  • Tagestrips in San Francisco or Seattle - SAN FRANCISCO oder SEATTLE – Wenn Sie nur einen Tag unterwegs sein sollten, dann entscheiden Sie ganz allein, welches Gefährt Sie haben wollen. Solche Rides können wirklich auf jedem Bike bestritten werden. Kleinere Bikes sind wendiger haben aber weniger Stauraum und schützen weniger vor äußeren Einflüssen

Falls Sie immer noch nicht genau wissen, welches Motorrad das Richtige für Sie ist, dann kontaktieren Sie am besten unser Reservierungsteam. Unser Team kennt sich aus mit Bikes und hilft Jahr für Jahr tausenden Bikern bei der Erstellung ihrer Traumtour. Wir haben also die perfekten Ansprechpartner für Ihre Tour. ;

EagleRider Privacy Policy

Yes! Please sign me up to receive the EagleRider newsletter and other emails and communications from EagleRider. By providing my personal information, I am consenting to its use and disclosure in accordance with EagleRider’s Privacy Policy. I further consent to its use to serve targeted ads to me including via social media. I understand that I may withdraw my consent and unsubscribe from receiving future communications at any time. Consent is being sought by EagleRider.

For a better experience, please consider using one of these browsers.